Welttiertag: Unsere treuen Vierbeiner mit einem tollen Geschenk überraschen!

Ein Katzenmensch? Ja, einen Katzenmensch kann man mich sicher nennen! In meinem Elternhaus haben wir immer Katzen gehabt und seitdem ich ausgezogen bin und alleine wohne, hat es nicht lange gedauert, bis ich wieder die Gesellschaft von einer (oder zwei) Katzen gesucht habe. Meine Liebe für Katzen hat mit einem ganz besonderen Kater angefangen: Coco.

Coco, unser lieber schwarz-weiß gefleckter Kater war schon bei uns, bevor ich überhaupt geboren wurde. Wir haben noch Fotos von mir als Baby und ihm als Katzenbaby in einem Karton voller Kuscheltiere. Seitdem sind wir immer zusammen gewesen und haben eine ganz spezielle Bindung.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass Urlaub immer gemischte Gefühle bei mir auslöste. Auf der einen Seite ist in den Urlaub fahren natürlich toll, aber auf der anderen Seite bedeutete es, dass ich Coco vermissen würde… und er mich! Ich musste immer heulen, wenn wir in unserem vollgepackten Auto wegfuhren und Coco uns hinterherschaute, bis wir außer Sichtweite waren. Wenn wir dann wieder nach Hause kamen, war Kuscheln mit unserem lieben Kater das Erste, was ich tat.

Coco ist immer ein Teil unserer Familie gewesen. Er wollte auch überall bei sein. Ein Gesellschaftsspiel mit der Familie zu spielen, machte diese Eigenschaft daher auch nicht gerade einfacher, denn es lag nämlich immer ein schwarz-weiß gefleckter Kater auf unserem Spielbrett!

Natürlich wurde Coco jeden Tag jeden Tag betüddelt, aber am Welttiertag bekam er immer noch ein besonderes Extra. Wir haben ihm einmal ein super weiches Kissen mit seinem Namen darauf geschenkt. Spielen mit der Familie ging seitdem etwas einfacher!

Nach fast 19 (!) Jahren Dasein als treuer Hauskater, ist Coco schon eine Zeit lang nicht mehr unter uns. Um doch noch etwas von ihm bei mir zu haben, habe ich die schönsten Fotos von ihm rausgesucht und auf eine tolle Leinwand drucken lassen. Jetzt hängt er an einer schönen Stelle in meinem Haus als bleibende Erinnerung.

Mittlerweile tollen zwei Brüder von anderthalb Jahren durch mein Haus. Genauso lieb wie Coco und beide mit eigenen (verrückten) Gewohnheiten. Wenn es eine Eigenschaft von Katzen gibt, die ich besonders liebe, sind es die verschrobenen Angewohnheiten, die jede Katze einzigartig macht.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie mir bei