Der erste Schultag: Ein Tag, an dem man die eigenen Ängste überwindet

Der erste Schultag: Ein Tag, an dem man die eigenen Ängste überwindet

Die Schule hat für manche Kinder schon wieder begonnen, in einigen Bundesländern steht der erste Schultag nach den Sommerferien noch an. Gerade für die Kleinen, die den ersten Schultag Ihres Lebens erleben werden, ist das ein besonderer Tag! Für die Kinder ist das vor allem ein Tag voller Spannung und Aufregung, die Eltern hingegen, müssen Ihre Tränen zurückhalten. Die Einschulung ist doch ein weiterer Schritt in die Unabhängigkeit des süßen Babys, das vor nicht allzu langer Zeit noch in deinen Armen lag und dessen Windeln du gewechselt hast.

Eine Kollegin von mir berichtete mir über den ersten Schultag ihrer Kinder. Sie erinnert sich noch gut an die Einschulung Ihrer Tochter. Damals lebte die Familie in Frankreich und somit erlebte ihre kleine Tochter dort ihren ersten Schultag. In Frankreich werden die Kinder bereits im Alter von drei Jahren eingeschult. Auch wenn die Kleinen noch sehr jung sind, geht es am ersten Schultag doch etwas strenger zu als wir es vielleicht gewöhnt sind. Dort hat man nicht das Gefühl, dass die Kinder so behutsam wie möglich in das Schulleben eingeführt werden, sondern dass Zucht und Ordnung an oberster Stelle stehen.

In der ersten Woche im September ist für alle der erste Schultag. Das bedeutet, dass alle Kinder in Frankreich, die in dem Jahr drei geworden sind oder es noch werden (das war bei der Tochter meiner Kollegin der Fall), an diesem Tag in der Schule in Ihrer Nähe anwesend sein müssen. Meine Kollegin sieht jetzt noch all die i-Dötzchen ängstlich und ehrfürchtig die Schule betretend vor sich, den Rucksack auf dem Rücken und ihr Kuscheltier in den Händchen. Die Eltern durften die Kinder noch in die Schule hinein begleiten, aber das war dann auch die einzige Gunst, die den Eltern gewährt wurde.

Tekenset met foto
De eerste schooldag  

Drinnen, nach dem Ausziehen der Jacken und Schuhe, dürfen sie ihre Kuscheltiere in einem Korb vor dem Klassenzimmer deponieren. Neben dem Abschied von ihrem Kuscheltier müssen die Kleinen dann auch ihre Eltern verabschieden. Dabei fließen sowohl bei den Eltern als auch bei den Kindern oftmals dicke Tränen. Das Kind gibt den Eltern einen letzten Kuss, holt noch einmal tief Atem, nimmt allen Mut zusammen und betritt das Klassenzimmer, einen letzten Blick auf die traurigen Eltern werfend. Und da stehen sie dann, all die Eltern, und fragen sich „Und was jetzt?!

Über diese Frage brauchen die Eltern aber nicht lange nachdenken, denn da steht schon die Direktorin, die die Eltern höflich aber bestimmt darauf hinweist, dass es 8.30 Uhr ist und sie sich doch nun langsam von der Schule entfernen sollen. Um 16.30 Uhr dürfen sie Ihre Kinder dann wieder abholen, schon die Kleinsten haben also einen langen Schultag. Was in der Zwischenzeit passiert und welche Dramen sich vielleicht in dem Klassenraum abspielen, daran sollte man als Eltern besser nicht zu viel denken. Bei der Arbeit dann fällt das Konzentrieren nicht so leicht, meistens landen die Gedanken wieder bei dem Kind in der Schule.

Dann endlich ist es soweit, um 16.20 Uhr stehst du schon vor dem Schultor und wartest auf dein Kind. Um dich herum alle anderen Eltern, die auch das schlimmste für ihr Kind befürchten. Die Eltern dürfen ihre Kleinen an der Türe abholen. Kind für Kind verlassen sie den Klassenraum, sobald die Lehrerin sicher ist, dass die Eltern auch eingetroffen sind. Und was erwartet dich? Ein fröhliches Kind, das überschwänglich über seinen ersten Schultag berichtet, die Freunde, die es kennen gelernt hat und all die Leckereien, die es in der Mittagspause gegessen hat. Die erste Frage, die ihre Tochter an meine Kollegin stellt, ist „Darf ich morgen wiederkommen?“.

Meine Kollegin erinnert sich, dass der erste Schultag einer der schwersten Tage im Leben der Eltern ist, aber als dir bewusst wird, wie dein Kind aufblüht und dir nach der Schule alles über seinen Tag erzählt, dann ist es auch einer der schönsten Tage. Darum ist es auch so toll, wenn man die Einschulung zu einem besonderen Tag für das Kind macht. Meine Kollegin hat für ihren Sohn, der bald eingeschult wird, und auch für Ihre Tochter ein paar Geschenke besorgt. Für ihren Sohn hat sie einen Rucksack mit seinem eigenen Namen darauf und für Ihre Tochter eine Federmappe gekauft. Das sind tolle Geschenke, die sie noch lange an ihren ersten Schultag erinnern werden.

Kindertas met naam

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie mir bei