Alles Liebe zum Muttertag! – Über Muttertagsgeschenke und Alternativen

Wir alle haben eine, und auch wenn sie uns manchmal auf die Nerven geht, wir alle lieben sie – unsere Mutter! Sie zieht uns groß, hilft uns, tröstet uns, schimpft, lacht und weint mit uns und man kann einfach immer auf sie zählen. Auch wenn man ihr mehr als einmal im Jahr zeigen sollte, wie wichtig sie für uns ist, gibt es den einen Tag, der nur für sie bestimmt ist – der Muttertag!

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai, 2012 ist es der 13.5., feiern wir seit lang her den Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft.

Bereits bei den alten Griechen in der Antike und im 13. Jahrhundert in England gab es Feste zu Ehren der Mütter. Den Ursprung hat der Muttertag, so wie wir ihn feiern, jedoch Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts in den USA. Nachdem Anna Marie Jarvis 1907 Ihrer verstorbenen Mutter an deren zweiten Todestag bei einer Andacht gedenken wollte, ist daraus eine ganze Bewegung entstanden, die sich für die Einführung eines Muttertages eingesetzt hat. Das Engagement war durchaus erfolgreich, denn am 08. Mai 1914 wurde vom Kongress der zweite Sonntag im Mai zum nationalen Feiertag erklärt. Bald darauf wurde auch in England der „Mothering Day“ eingeführt und seit 1923 gibt es den Muttertag in Deutschland.

Auch wenn viele behaupten, dass dieser Tag zu kommerzialisiert ist und es nur den Einzel- und Blumenhändlern um hohe Umsatzzahlen geht, „feiern“ doch die meisten unter uns den Muttertag und möchten auch Ihre Mutter nicht leer ausgehen lassen. Beliebt ist immer noch der Klassiker Blumen, aber der Trend geht immer mehr zu anderen Geschenken und originelleren Ideen.

Das wichtigste ist, dass man zeigt, wie sehr man seine Mutter schätzt, und das kann man auch ohne viel Geld auszugeben! Auch eine liebe Geste, etwas Gebackenes oder selbst Verfasstes mit einer persönlichen Botschaft kann die Mütter erfreuen. Wer es lieber traditionell mag, greift zu Füller und Papier, wer aber modernere Formen der Kommunikation mag, für den gibt es im Internet tolle Möglichkeiten, seiner Mutter seine Liebe und Wertschätzung mitzuteilen. Auf http://www.hd-gbpics.de/muttertag.html findet man eine große Auswahl an Wallpapers, E-Cards, Gästebuchbildern und vielem mehr für Gästebücher, Blogs, Profile oder Facebook Pinnwände. So kann man einfach, schnell und kostenlos seiner Mutter auf dem elektronischen Weg eine liebevolle Botschaft hinterlassen.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie mir bei